Bezirksrat Feuerbach

Herr Henning von Jugendamt und Herr Weber, Landesgeschäftsführer Malteser Hilfsdienst e.V., informierten über die Notunterkünfte. Sie hatten bereits in unserer letzten Sitzung und auch auf der Vollversammlung unseres FFF berichtet. Neu hat sich ergeben, dass im Leitzareal für die unbegleiteten minderjährigen Jugendlichen 20 Betreuer eingesetzt werden und dass auf drei Etagen Jugendliche Männer von 13 Jahren bis 18 Jahren untergebracht werden. Die Jugendlichen werden hausintern beschult. Diese Einrichtung ist kein offener Bereich. Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen und der Freizeitbereich wird organisiert. Das Jugendamt freut sich über Unterstützung durch FFF.
Das Gebäude Hahn & Kolb soll laut Herrn Weber ab 21.12.2015 belegt werden. Er rechnet dieses Jahr  mit 250 Flüchtlingen und 2016 mit weiteren 200. Der Bürotrakt wird auf neun Etagen mit je 50 Flüchtlingen belegt. Der Hauptteil des Areals ist für Freizeitaktivitäten geplant. Zum Duschen werden Container aufgestellt.