Die sechsköpfige Familie A. sucht eine Wohnung

12. Februar
Im Mai 2014 ist Ali A. mit seiner Familie in Feuerbach angekommen, lange bevor die Flüchtlingsunterkünfte gebaut wurden. Zunächst war die Familie provisorisch im früheren Feuerbacher Schülertreff in der Leobener Straße untergebracht. Im Herbst zog sie in eine ebenfalls provisorische Wohnung im Industriegebiet.

Seit einem Jahr, seit ihr Asylverfahren abgeschlossen ist, sucht die Familie eine Wohnung. Das Provisorium, über das sie zunächst froh waren, ist zur Dauereinrichtung und zur Belastung geworden: 2 Zimmer für die ganze Familie. Das sind außer Vater Ali, Mutter Shadia die Mädchen Solen und Lilav sowie die Jungen Aras und Salar. Die älteren Kinder besuchen die Bismarckschule, Salar kommt dieses Jahr in die Grundschule. Die Eltern lernen Deutsch im Integrationskurs. Sobald die Sprachkenntisse gut sind, wird Ali Arbeit suchen. In Syrien hat er im Sanitärbereich und als Elektriker gearbeitet.

160209_Ali_Abudllah_web

Inzwischen zermürbt die Familie die erfolglose Wohnungsuche. Immer wieder Ablehnung,  immer wieder das Gefühl keine Chance zu haben. Auch wir, die ehrenamtlichen Unterstützer im Freundeskreis Flüchtlinge Feuerbach, sind ratlos.

Rufen Sie mich bitte an oder schreiben mir, wenn Sie dieser Familie helfen möchten: Christa Saur,
Telefon 0711 85 59 75, E-Mail: christa.cheval-saur@online.de