08. März 2016 – Neues von der Bubenhalde

Johannes wird auch übergeordente Koordinationsaufgaben für die AWO übernehmen und noch zu 60 Prozent in der Bubenhalde tätig sein. Außerdem betreuen Danijela, Natascha und Greta die Flüchtlinge. Alle Kontingent-Flüchtlinge sind inzwischen ausgezogen, entweder in Wohnungen oder städtische Unterkünfte.
In der Bubenhalde leben jetzt also Familien und einzelne Personen, die für drei Jahre Asyl bekommen haben sind, mitten im Asylverfahren stecken oder noch auf die Anhörung warten müssen. Manche besuchen die offiziellen Integrationskurse, andere warten auf städtische Deutschkurse (die teilweise gar nicht ganz belegt sind), weil ihr Verfahren noch nicht abgeschlossen ist und nicht sicher ist, ob sie Bleiberecht erhalten oder nicht.
Jetzt ist auch das Spielzimmer komplett eingerichtet, für das die Schüler/-innen der Feuerbacher Gymnasien Geld gesammelt hatten.

Spielzimmer_3Spielzimmer_2Spielzimmer_1
Einen ganz herzlichen Dank an die Firma VIASTORE.SYSTEMS GmbH  in Feuerbach und ihre Mitarbeiter/-innen. Durch deren Spenden konnten die Zimmer verschönert und Fernseher angeschafft werden.
Für die Flüchtlingsunterkunft wurden acht Laptops besorgt, und ein Mitarbeiter zeigt interessierten Flüchtlingen die ersten Computerschritte.
Zudem wurden Metallschränke gekauft, Unterrichtsmaterialien, flip-charts und ein Beamer für den Deutschunterricht in der Unterkunft. Einfach super!