Bosch/primavera „Hilfe für Kinder in Not“

Ein wirklich wichtiges und originelles Projekt ist der neue “Bewegungs- und Spiel-Parcours“. Im Juni 2016 werden im Feuerbacher Wilhelm-Braun-Park 243 Flüchtlinge in eine neue Unterkunft einziehen. Seit Anfang 2015 bietet die Sportvereinigung Feuerbach Sportprogramme für Flüchtlinge an. Der Verein arbeitet eng mit den Trägern der Flüchtlingsunterkünfte und dem FFF zusammen. So gibt es u.a. Schwimmkurse für geflüchtete Kinder, Basketballprojekte und Fußballaktionen. Um diese Sport- und Freizeitprogramme fortzuführen und die Integration weiterer geflüchteter Menschen in den Sportverein und damit in die Gesellschaft zu ermöglichen, braucht es Sportflächen, die allerdings sehr knapp sind. Deshalb der Plan der Sportvereinigung Feuerbach, einen „Bewegungs- und Spiel-Parcours“ zu errichten. Kinder sollen spielen können, hangeln, klettern, sich bewegen. Für die Erwachsenen ein „Fitness-Studio im Freien“. Jeder darf mitmachen, alte und neue Nachbarn, Jung und Alt, nur hereinspaziert, auf den Platz für Kommunikation, interkulturellen Austausch, Spiel und Spaß, Bewegung und Gesundheit.

Die Projektgelder von Bosch machen es möglich, auch die Stadt ist mit von der Parcours-Partie. Auf öffentlichen Grünflächen sich sportlich zu betätigen, ist in China übrigens seit Jahren üblich. Gymnastik im Grünen im Geist der traditionellen chinesischen Medizin gehört dort fast schon zum Stadtbild.