Feuerbacher Kulturnacht

„Kreatives Töpfern und Zaubern“ im Fairkauf-Kaufhaus. Ab 19 Uhr am Abend machten sich dann einige Freunde des Flüchtlingskreises auf den Weg durch Feuerbach, fast Hundert Flüchtlinge aus der Bubenhalde und der Borsigstrasse waren gekommen, Frauen, Männer, Jugendliche, Kinder. Im Bezirksamt kam die Gruppe (Zitat einiger verwunderter Bürger angesichts der Mange fremder Leute: „Wo kommen die denn her?“) leider zu spät, der Saal war übervoll, das Konzert des Gitarrenensembles und der Solisten der Stuttgarter Musikschule hatte schon begonnen.

Einige Flüchtlinge  beschlossen darauf hin, auf eigene Faust durch Feuerbach weiter zu streifen.  Die anderen zog es  zur Bismarckschule, wo GoVocal mit Susanne Schempp u. a. hinreißend die Musik „Sixties in Motion“ präsentierten. Also englischer Pop, vorgetragen von einem Chor aus Schwaben, mit Publikum aus Feuerbach, Iran, Irak, Syrien und Afghanistan, multi kulti, geht doch.

160409_Feuerbacher_Kulturnacht_1160409_Feuerbacher_Kulturnacht_2160409_Feuerbacher_Kulturnacht_3160409_Feuerbacher_Kulturnacht_4

Danach ein  Spaziergang über die Stuttgarter Straße. Zugegeben, die Gruppe wurde immer kleiner. Die Jungens und Mädels hatten Lust auf Pizza, Butterbretzel kamen nicht so gut an. Also ging es zum evangelisch-methodistischen Gemeindezentrum; dort wurden eben kleine Essens-Happen angeboten, auch Pizzastückchen! Und der Möhrchenkuchen hat ebenfalls super geschmeckt. Ein besonderer weiterer kultureller Höhepunkt dann: der Gospelchor Rejoice in der Friedenskirche.